Lerntherapie

Unsere Angebote in und mit der Lernwerkstatt richten sich vorwiegend an Kinder und Jugendliche, die unter einer Legasthenie/Leserechtschreibschwäche und/oder unter einer Dyskalkulie/Rechenschwäche leiden.
Aber auch Erwachsene können das Angebot wahrnehmen.

Einmal wöchentlich kommen die Kinder oder Jugendlichen zur Lerntherapie und können mit Hilfe von didaktischem Material und standardisierten Methoden und Programmen das Lesen, Schreiben und Rechnen automatisieren und verbessern.

Das liebevolle, aber auch konsequente Üben im häuslichen Umfeld bleibt nicht erspart. 

Der Kontakt zur zuständigen Schule und eine Kooperation mit dieser kann mit in den Lernprozess eingebunden werden.

Die Finanzierung des Lerntrainings bzw. der Lerntherapie in der Lernwerkstatt basiert auf der Selbstzahlerbasis. Allerdings können die Kosten für dieses außerschulische Angebot auch vom Jugendamt (unabhängig vom Einkommen) übernommen werden. Wir beraten Sie gern rund um die Antragstellung und die Voraussetzungen.

Die freien Plätze in der Lerntherapie sind zur Zeit alle besetzt, es gibt keine freien Kapazitäten.

Lassen Sie sich auf unsere "Warteliste" eintragen.